Parkausweis für Behinderte 

Beschreibung

Als schwerbehinderter Mensch mit einer außergewöhnlichen Gehbehinderung oder Erblindung (Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen „aG“ oder „Bl“) können Sie einen Parkausweis für Behindertenparkplätze beantragen. Dies gilt auch, wenn Sie beidseitig an Amelie (Fehlen von Gliedmaßen) oder Phokomelie (Hände oder Füße direkt am Körper) oder an vergleichbaren Funktionseinschränkungen erkrankt sind.

Der Parkausweis berechtigt zum Parken auf Schwerbehindertenparkplätzen und darüber hinaus an folgenden Stellen:

  • im eingeschränkten Haltverbot
  • in Zonenhalteverboten
  • in Fußgängerzonen, in denen das Beladen und Entladen für bestimmte Zeiten freigegeben ist, während der Ladezeit zu parken
  • an Stellen mit Parkuhren, Parkscheinautomaten oder mit Parkscheibenregelung
  • auf Anwohnerparkplätzen und
  • in verkehrsberuhigten Bereichen

Der Parkausweis wird gebührenfrei erteilt und gilt europaweit. Eine Antragstellung ist auch durch eine bevollmächtigte Person oder durch eine Betreuerin/einen Betreuer mit Vollmacht möglich. Sollten Sie die Antragsvoraussetzungen noch nicht erfüllen, können Sie Parkerleichterungen erhalten, wenn Sie an einer erheblichen Gehbehinderung (gegebenenfalls in Verbindung mit einer Funktionsstörung des Herzens oder der Atmungsorgane) leiden oder aber hochgradig an Morbus-Crohn oder Colitis Ulcerosa erkrankt sind.

Ein Antragsformular finden Sie unte "Downloads/Links"!

Anschrift

Stadt Delbrück
Marktstr. 6
33129 Delbrück

Erreichbarkeit / ÖPNV

Hinweise zur Barrierefreiheit

Ebenerdiger Eingang, Fahrstuhl vorhanden, Behinderten-WC im Erdgeschoss

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Montag bis Mittwoch 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr